Gelungenes MARZUR-Wochenende für den STV Reiden

Vergangenes Wochenende fand erneut das traditionsträchtige MARZUR-Schlussturnen statt. Gastgeber des historischen Events war dieses Jahr der TV Melchnau. Traditionsgemäss starteten am Samstag die Junioren und Aktiven. Die Delegation des STV Reiden versammelte sich gegen Mittag zum gemeinsamen Einlaufen. Während den nächsten vier Stunden absolvierten die Athletinnen und Athleten ihre Disziplinen mit Motivation und Ehrgeiz. Besonders erfolgreich war Katja Kneubühler bei den Juniorinnen: sie erreichte dank einer starken Boden- und Sprungübung den 2. Schlussrang. Zum sportlichen Abschluss des Tages massen sich die Vereine in der Stafette. Dabei gelang sowohl dem Herren- als auch dem Damenteam den Sprung aufs Podest.

Am Sonntag stellte die Jugend ihr Können unter Beweis. Ganz gemäss dem Motto «schneller, höher, weiter» erzielte der Nachwuchs Bestleistungen. Sophia Schärer gelang durch hervorragende Leistungen der Sprung aufs oberste Treppchen. Lediglich ein Zehntel fehlte ihr zur Maximalpunktzahl! In derselben Kategorie erreichte Simona Russo den 3. Rang. Auch in der Stafette brillierten die Reiderinnen: Sie setzten sich in einem Mixed-Team zusammen mit dem Gastgeber Melchnau gegen ihre Konkurrenten durch und erreichten den ersten Rang. Der STV Reiden nimmt zahlreiche Impressionen aus mit nach Hause und freut sich bereits auf das nächste MARZUR-Schlussturnen in Altbüron.