Unzählige Pistenkilometer gesammelt

In der Geschichte des Skiweekends vom Turnverein Reiden ist eine neue Ära angebrochen: der Event vom 09.&10. März ist zum ersten Mal von Tim Wälti und Ewen Stadelmann organisiert worden. Doch alles schön der Reihe nach: Bereits um 6:15 Uhr am Samstagmorgen haben sich die üblichen Verdächtigen 40 Turnerinnen und Turner des STV Reiden, welche für Wintersport leicht zu begeistern sind, getroffen. Gemeinsam hat man die kurzweilige Car-Reise nach Andermatt in Angriff genommen, wo der Zug die Turnerschar letztlich nach Sedrun befördert hat. Dort angekommen, zählte aufgrund des Wetters nur noch eines: Das Gepäck schnellstmöglich in unserer Unterkunft Planatsch unterbringen und sämtliche Pisten unverzüglich in Beschlag nehmen. Unzählige Fahrkilometer sind den ganzen Tag über unter guten (wenn auch etwas windigen) Bedingungen gesammelt worden. Allesamt mit demselben Endziel: 18:00 Uhr Apéro in der Herberge Planatsch. Die leckeren Käsekuchen waren nur ein kleiner Vorgeschmack auf das ausgezeichnete Nachtessen, welches die nicht nur pistenhungrigen Athletinnen und Athleten erwartet hat. Danach ist der Abend frisch gestärkt in ein geselliges Beisammensein übergegangen, welches bis in die frühen Morgenstunden angedauert hat. Nichtsdestotrotz erschien man mehr oder weniger ausgeschlafen beim “Buure-Zmorge”, um dann später die Pisten mit stark unterschiedlichen Zielen zu befahren: Bei den einen hat die Technik ganz klar im Vordergrund gestanden, wobei diese pro Abfahrt mehrfach von den nicht aufzuhaltenden Ski-Enthusiasten überholt wurden. Andere wiederum drückten sich davor, Umwege zum Restaurant zu machen, wo man sich für ein gemeinsames Mittagessen traf. Aufgrund der sich verschlechterten Witterungsbedingungen gab es nur noch vereinzelte Fahrer, die sich nicht scheuten nach dem Essen noch letzte Spuren in den Schnee zu fahren. Das Weekend endete dann endgültig für alle in einer Carfahrt, wobei die Après-Ski Stimmung bestens bis nach Reiden konserviert werden konnte. Ein unvergessliches und unfallfreies Wochenende ist bereits wieder Geschichte.