Am Samstagvormittag traf sich die Aktivriege des STV Reiden zu einer besonderen Weinwanderung. Mit im Gepäck jedes Einzelnen war ein Mittagslunch und eine Flasche Wein nach den Vorgaben der Organisatorinnen.

Nach einem kurzen gesellschaftlichen Spiel in der Reiden Mitte und einem ersten Tropfen Wein nahm die Turnerschar die Wanderung auf sich. Eine Weinwanderung führt selbstverständlich an einem Weingut vorbei und so führte der Weg zwischen den Rebstöcken vorbei zur Kommende. Einige Schritte weiter, endlich erstmals im Trockenen angekommen, wartete eine grosszügige Käseplatte mit einem dazu passenden Wein. Etwas Musik durfte bei diesem leckeren Zusammenspiel nicht fehlen. Die schönen Klänge aus dem Alphorn brachten nicht nur die Turnerinnen und Turner zum Staunen. Auch die Sonne kam plötzlich zum Vorschein und die letzten Regentropfen verschwanden sogleich. Bei jedem Zwischenstopp genossen die Turnerinnen und Turner einen erlesenen Wein. Kriterien wie Farbe, Geschmack, Geruch oder auch das Flaschendesign galt es zu bewerten. Die Weinkenner unter sich wussten da haargenau auf was zu achten war.

Der Steile Weg hoch bis zum Gsteing brachte einige ins Schnaufen. Auf der Höhe angekommen kam dann der Mittagslunch aus dem Rucksack genau richtig. Nach weiteren kurzen Stopps wartete am Zielort bereits ein feines Nachtessen. Danach folgte eine Olympiade mit abwechslungsreichen Spielen. Nachdem die letzten Punkte in den Spielen vergeben waren, wurden die besten Athleten des Abends, sowie die grössten Weinkenner erkoren.