Schnellster Reider 2017

Am Sonntag, 18. Juni 2017 fand auf dem Sportplatz in Reiden der “Schnellster Reider” statt. Vor einer beachtlichen Zuschauerkulisse auf der Tribüne des Sporthauses liefen zahlreiche Mädchen, Knaben und Erwachsene aus Reiden, Langnau und Richenthal um die Wette. Den Start eröffneten die Kleinsten in der Kategorie «Pfödis». Bei diesen Läufen standen Papi am Start und Mami am Ziel oder umgekehrt, welche für die Betreuung der Kleinsten zuständig waren.

Rund 130 Kinder und Jugendliche und 14 Erwachsene waren an diesem beliebten Laufwettbewerb dabei. Es standen alle Athleten extrem motiviert und mit guten Leistungen in diesem wunderschönen Sommerwetter im Einsatz.
Als Schnellste des Tages flitzten die Geschwister Livia und Joel Wirz über die Tartanbahn. Sie setzten sich in den Finalläufen erfolgreich gegen ihre stärksten Mitkonkurrenten durch. Joel spulte die 80 Meter in 10.31 Sekunden, zehn Hundertstel schneller als Joschka Tinner. Er wurde schon das dritte Mal als „Schnellster Reider 2017“ ausgezeichnet. Livia durfte diesen Titel zum ersten Mal feiern.

Bei der Rangverkündigung wurden neben den beiden „schnellsten Reidern“ je die drei Zeitschnellsten pro Kategorie ausgezeichnet. Wer zum fünften Mal mit dabei war, durfte am Schluss einen Pokal als „Mitmachgeschenk“ entgegennehmen. Die Läuferinnen und Läufer hatten alles gegeben und um eine schnelle Zeit gekämpft.

Nach der Rangverkündigung der Kinder und Jugendlichen standen die Erwachsenen Kategorien am Start. Die Beteiligungszahlen waren ein bisschen spärlich, dennoch starteten 6 Damen und 8 Herren. Claudia Affentranger und Tim Wälti erkämpften sich den 1. Platz.

Die beiden neuen verantwortlichen Organisatorinnen des STV Reiden, Katja Schulthess und Judith Steinmann, zeigten sich mit dem Verlauf des beliebten Laufwettbewerbs zufrieden wie die meisten der jungen Läuferinnen und Läufer. Sie wurden von einem eingespielten Team unterstützt. In diesem Sinne gratuliert der STV Reiden den Athletinnen und Athleten für ihre ausgezeichneten Leistungen.